Referenz Angabe im Checkout Plugin für JTL-Shop 4

Artikelnummer: jtl3161

Datei Download
 Referenz Angabe im Checkout | Version: 400
Lizenzdauer
Installation
Lizenzierte Domain

ab 75,00 €

exkl. 19% USt. , zzgl. Versand

sofort verfügbar

Lieferzeit: 1 Werktage



Mit diesem Plugin können Sie beliebigen Kundengruppen in Ihrem Checkout die Möglichkeit geben, eigene Referenzen mit zu übermitteln.

Diese Funktion wird zum Beispiel gerne von Einkäufern für andere Unternehmen genutzt, um Interne Bestellnummern oder Kostenstellen anzugeben.

Die Referenznummer wird mit jeder Bestellung als Attribut an die JTL-WAWI übermittelt. Sie können so z.b. über eine Druckvorlagenvariable auf Ihren Rechnungen oder Lieferscheinen diese Nummer mit ausgeben.

Installation:
  1. Installieren Sie das Plugin, nach folgender Anleitung: http://helpdesk.x-volution.de/solution/articles/6000088521-plugin-installation
  2. Gehen Sie anschließend in Ihre JTL-WAWI und legen ein Auftragsattribut an. Wie dies funktioniert, entnehmen Sie bitte dem JTL Guide: https://guide.jtl-software.de/jtl-wawi/verkauf/auftragsattribute-anlegen/
  3. Notieren Sie sich den Namen des Attributes und achten Sie auf Groß- und Kleinschreibung.
  4. Gehen Sie nun in die Pluginkonfiguration in Ihrem JTL-Shop. Diese finden Sie im Shopadmin unter Plugins -> Plugins -> xv Referenz Angabe im Checkout.
  5. Hinterlegen Sie den zuvor gewählten Attributnamen in das dafür vorgesehne EIngabefeld und speichern Sie die Einstellungen ab.
  6. Passen Sie ggf. noch die gewünschten Kundengruppen und die PHPQuery Einstellungen an. Hier haben wir für Sie bereits schon eine Standartkonfiguration getroffen, die beim Standard EVO Template funktioniert.
  7. Erstellen Sie nun eine Testbestellung und prüfen, ob alle Informationen korrekt an die JTL-WAWI übermittelt werden.
  8. Sofern gewünscht, können SIe nun noch Ihre Druckvorlagen anpassen. Ein Beispiel können Sie den Screenshots entnehmen. Gerne stehen wir Ihnen im Rahmen des Installationsservices auch hierbei unterstützend zur Seite.


IonCube Version: kein IonCube erforderlich
PHP Version: Version 5.4 oder höher
Weitere Merkmale: eigenes Template jQuery Mehrsprachen fähig
JTL-Shop 4 Version: ab 4.05

Update V4.00 - 23.07.2019

  • Initialer Release

Sie möchten das Plugin vor dem Kauf erst Testen?

Laden Sie sich die zip Datei oben rechts neben dem Bild herunter und Installieren Sie das Plugin. Dieses generiert sich automatisch eine Testlizenz.
Sie haben nun 20 Tage Zeit, das Plugin ohne Einschränkung zu testen. Eine Verlängerung der Laufzeit ist per E-Mail möglich.

 

Hinweise zur Lizenzierung:

Bei Kauf können Sie zwischen 12monatiger Laufzeit (nicht bei allen Plugins verfügbar) oder Unlimitierter Laufzeit wählen. Die Unlimitierte Laufzeit berechtigt Sie zu allen Updates innerhalb der Hauptversionsnummer des zugehörigen JTL-Shops.
Bei 12monatiger Laufzeit erhalten Sie Updates für die folgenden 12 Monate (ab Kaufdatum). Nach Ablauf der 12 Monate erlicht der Anspruch auf das Plugin und muss verlängert werden. Das Plugin schaltet sich automatisch auf deaktiviert um.
Die Lizenz ist immer Domaingebunden. Das heisst, je Shop benötigen Sie EINE Lizenz. Auch wenn ein weiterer Shop auf einer Subdomain oder Unterordner liegt.

Mein Shop wird nach einer Plugin Installation nicht mehr aufgerufen

Manche unserer JTL-Shop 3 Plugins werden mit dem IonCube 7.0 verschlüsselt. Ein häufiger Grund für eine Fehlermeldung ist eine zu alte Version des IonCube Loaders auf Ihrem Webspace.
Ob Ihr Plugin auch mit IonCube verschlüsselt wurde, finden Sie in der Beschreibung des jeweiligen artikels hier bei uns im Shop. Die JTL-Shop 4 Plugins benötigen grundsätzlich KEINEN Ioncube mehr.
Kontaktieren Sie Ihren Administrator und bitten Sie um eine aktuelle Version.
Sollte es dennoch zu Fehler kommen, so kontaktieren Sie mich gerne unverzüglich. Werde mir das Problem dann schnellstmöglich ansehen.

Es hilft hierzu, den Fehlerbericht im JTL-Shop zu aktivieren. Wie dies geht, erfahren Sie in folgendem Artikel: http://jtl-url.de/ah2ry. Bitte teilen Sie uns den Fehler in der E-Mail mit, sodass wir das Problem schneller eingrenzen können.

Das Plugin erzeugt eine CMS Seite. Kann ich diese löschen?

Bitte löschen Sie auf keinen Fall diese Seite. Sie können aber gerne eine neue CMS Kategorie anlegen, die Sie z.b. "Unsichtbar" nennen. Die CMS Seite können Sie dann dort rein verschieben. Damit erreichen Sie, dass das Plugin die Seite aufrufen kann, im Frontend aber nicht sichtbar ist.